Was ist die Immobilienrente?

Ein Verkauf ohne Umzug.

Sie haben Ihr Leben lang für Ihre Immobilie gearbeitet. Jetzt, im Ruhestand, stellen Sie fest: Die Rente ist doch knapper als gedacht. Vielleicht müssen Sie mehr für Gesundheit oder Pflege ausgeben, als Sie eingeplant hatten. Oder es kommen teure Renovierungsarbeiten auf Sie zu. Ihre Kinder und Enkel möchten Sie auch gelegentlich unterstützen. Und vielleicht würden Sie gerne nochmal etwas von der Welt sehen. Eine Immobilienrente (auch Leibrente genannt) bringt Ihnen zusätzliche monatliche Einnahmen und sichert gleichzeitig den Ruhestand in der vertrauten Umgebung. Sie machen Ihr Haus oder Ihre Wohnung zu Geld, ohne ausziehen zu müssen, indem Sie die Immobilie gegen eine monatliche Zahlung und ein lebenslanges Wohnrecht verkaufen – beides im Grundbuch verankert.
Natürlich haben Sie Ihre ganz individuellen Bedürfnisse. Vielleicht ist die Immobilie noch mit einer Restschuld belastet und Sie benötigen neben den monatlichen Zahlungen auch einen Einmalbetrag zur Ablösung des Kredits. Auch das ist möglich.
 



ImmobilienverrentungFoto: stock.adobe.com/pikselstock


Gerne erzählen wir Ihnen mehr darüber. Und auf Wunsch erhalten Sie anschließend ein kostenloses und völlig unverbindliches Angebot.

Eine sichere Möglichkeit der Altersfinanzierung.

Das Prinzip der Immobilienrente ist schnell erklärt: Haus oder Wohnung werden veräußert, der Kaufpreis jedoch nicht in einer Summe ausbezahlt. Stattdessen erhalten die bisherigen Eigentümer bis zu ihrem Lebensende eine monatliche Rentenzahlung. Individuell kann auch eine Einmalzahlung oder eine Kombination aus Rente und Einmalzahlung vereinbart werden. Außerdem haben die früheren Eigentümer das Recht, die Immobilie lebenslang zu bewohnen, und das, ohne für Instandhaltungsmaßnahmen aufkommen zu müssen. Rente und Wohnrecht bzw. Nießbrauch werden durch einen Notar beurkundet und im Grundbuch an erster Rangstelle verankert – sie sind damit absolut sicher.
Wie hoch die Rentenzahlung ausfällt, ist vor allem vom Wert des Hauses oder der Wohnung abhängig. Maßgeblich bestimmen zudem Alter und Geschlecht der Eigentümer die Rentenhöhe. Grundsätzlich gilt: Je älter die Verkäufer zu Vertragsbeginn sind, desto größer sind die zusätzlichen Einnahmen aus der Immobilienverrentung.
Sprechen Sie uns an.